Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies erhalten Sie hier.  Hier clicken

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINEM E-URBAN- UND EINEM E-MTB-BIKE?


E-Urban

  • FAHRRADSCHLOSS ODER SCHLOSSHALTERUNG
  • GEPÄCKTRÄGER
  • FRONT- UND RÜCKLICHT
  • LAUFRADGRÖSSE 28 ODER 29 ZOLL
  • optimale Geometrie für urbane Gebiete

Gemeinsam

  • ANTRIEBSEINHEIT
  • AKKU
  • ANZEIGE
  • SCHALTWERK
  • FAHRRADSTÄNDER

E-MTB

  • MEHR FEDERWEG
  • 27,5-Zoll- oder 29-Zoll-Laufräder
  • BREITERE REIFEN
  • MTB-GEOMETRIE

Tretkraftunterstützungssystem für E-Bikes

Muss ich bei einem E-Bike treten?

Ja. SCOTT verkauft nur E-Bikes mit Tretkraftunterstützung. Das heißt, wenn du nicht trittst, wird die Tretkraftunterstützung nicht aktiviert. Die Unterstützung geht je nach Modus von +50 % bis zu +300 % Zusatzleistung.


Wie schnell kann ich mit einem E-Bike fahren?

Theoretisch hat ein E-Bike keine Höchstgeschwindigkeit. Der Motor schaltet sich ab folgender Geschwindigkeit ab:

Pedelecs

Max. Geschwindigkeitsassistenz

25 KM/H (EU)
20 MPH (USA)

MEHR SEHEN

S-Pedelecs

Max. Geschwindigkeitsassistenz

45 KM/H (EU)
28 MPH (USA)

MEHR SEHEN

Wie lange und wie weit kann ich mit einem E-Bike fahren?

Im Eco-Modus mit einem 80 kg schweren Fahrer.

Je höher die Wh-Zahl, desto größer die theoretische Reichweite. In der Praxis müssen jedoch eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden:

  • Das Gewicht des Fahrrads: Je schwerer das Fahrrad, desto mehr Energie muss aufgewendet werden, um es zu bewegen. Bei SCOTT sind Gewicht und Balance des Fahrrads immer ein besonders wichtiger Punkt.
  • Die Motorqualität: Ein geschmeidiger und intelligenter Motor spart Energie und vergrößert die Reichweite. SCOTT Fahrräder sind mit Motoren von Shimano und Bosch bestückt, die den derzeitigen Maßstab am Markt setzen. Der Motor wird auch an das Fahrradprogramm angepasst. Ein City-Bike hat beispielsweise andere Einstellungen als ein Off-road-Bike.
  • Die Umgebungsbedingungen: Straßenzustand, Wind, Temperatur und Steigung bzw. Gefälle der Straße spielen eine wichtige Rolle.

E-Bike-Akku

Was bedeutet Wh?

Eine Wattstunde (Wh) ist eine Einheit zum Messen der Kapazität des Akkus. Je höher die Zahl, desto größer die Reichweite. Es müssen jedoch zudem die Qualität der Antriebseinheit, die Einstellungen, das Gelände und das Gewicht des Systems berücksichtigt werden.


Kann ich den Akku von meinem E-Bike abnehmen? 

Alle Akkus an SCOTT Fahrrädern können ohne Werkzeug abmontiert werden. Nur ein Schlüssel ist notwendig, um das Befestigungssystem zu öffnen.


Wie lange dauert es, bis der  Akku meines E-Bikes aufgeladen ist?

Heutzutage brauchen die meisten Akkus (500 Wh) etwa 4,5 bis 5 Stunden, bis sie voll aufgeladen sind, und weniger als 3 Stunden für 80 %.


E-Bike-Bestimmungen

Reisen

Kann ich mein E-Bike im Flugzeug mitnehmen?

Um ein E-Bike im Flugzeug mitzunehmen, ist eine besondere Autorisierung erforderlich. Wende dich vor Buchung deines Tickets bitte an die entsprechende Fluggesellschaft.

Sicherheit

Brauche ich für ein E-Bike einen speziellen Helm?

Zur eigenen Sicherheit solltest du auf dem Fahrrad oder E-Bike immer einen Helm tragen. Bei einem S-Pedelec ist unter Umständen ein Motorradhelm vorgeschrieben. Frage deinen Händler und informiere dich über die geltenden Vorschriften.

Formalitäten

Muss ich mein E-Bike versichern?

In den meisten europäischen Ländern müssen S-Pedelecs versichert werden. Frage bei deinem Versicherer nach.

Brauche ich für ein E-Bike einen speziellen Führerschein?

In Europa ist ein Führerschein der Klasse AM (M) für S-Pedelecs (E-Bikes bis 45 km/h) vorgeschrieben. Diese Klasse ist in der Klasse B des Pkw-Führerscheins bereits enthalten. 1 2

  • 1 In der Schweiz liegt das Mindestalter bei 14 Jahren
  • 2 In den USA liegt das Mindestalter für Typ 3 bei 16 Jahren

E-Bike-Wartung

Kann ich mein E-Bike bei Regen und Matsch fahren?

Sowohl Motor als auch Akku sind wasserbeständig, es spricht also nichts gegen das Fahren bei nasser Witterung.


So reinigst du dein E-Bike

  1. Da das E-Bike wasserbeständig ist, kann es wie jedes andere Fahrrad auch mit Wasser geputzt werden. 
  2. Entferne den gröbsten Dreck mit einem Wasserstrahl (niemals einen Hochdruckreiniger wie in der Autowaschanlage verwenden)
  3. Entferne den restlichen Schmutz mit einer weichen Bürste und mithilfe eines Fahrradreinigers (Spezialprodukt für Fahrräder, keines für Autos oder Motorräder verwenden)
  4. Spritze danach das Rad mit Wasser ab, um die Reinigungsflüssigkeit abzuwaschen (niemals einen Hochdruckreiniger wie in der Autowaschanlage verwenden)
  5. Wenn das Fahrrad sauber ist, stelle es für ein paar Sekunden auf den Kopf, um überschüssiges Wasser zu entfernen, und wische es anschließend trocken.
  6. Wir empfehlen, auch die elektrischen Kontaktplatten des Akkus trocken zu wischen.
  7. Öle anschließend die Kette mit einem Kettenöl für Fahrräder 

Welche Wartungsarbeiten sind an meinem E-Bike notwendig und wie oft fallen sie an?

Der Wartungsaufwand ist eher minimal und einfach. Was du selbst tun kannst: putzen, Kette ölen, sauber und trocken wischen, Abnutzung der Bremsklötze prüfen. Es wird empfohlen, das E-Bike etwa alle drei Monate zum Händler vor Ort zu bringen, um Probleme mit dem Antrieb zu vermeiden.