Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Seite zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies erhalten Sie hier.  Hier clicken

Kapstadt ist eine der vielfältigsten Städte der Welt. Sie wurde von portugiesischen Pionieren entdeckt, die auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien waren und wurde im Jahr 1652 zu einem Versorgungsstation für Handelsschiffe. So kam im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Menschen aus aller Welt an das Kap.



Hier herrscht nicht nur eine große Vielfalt an Menschen, auch das Terrain ist überaus abwechslungsreich. Hier bieten sich einzigartige Kulissen fürs Fahren auf relativ kleinem Raum. Die besten Trails findet man am Stadtrand von Kapstadt oder in der Böschung, die Cape Flats und Overberg trennen. Das Gebiet besteht überwiegend aus Ackerland, dessen Großteil für Weinberge verwendet wird, und einigen Naturschutzgebieten hier und da.


Andrew Neethling ist hier aufgewachsen und begann seine Karriere auf den Trails des Helderbergs und im Naturschutzgebiet Jonkershoek, die sich beide zu beeindruckenden Trail-Netzwerken entwickelt haben, die zu endlosen Fahrten einladen.


Die MTB-Szene in Kapstadt ist seit jeher stark, doch in den letzten Jahren hat sie einen wahren Boom erlebt, was angesichts der steigenden Zahl von Fahrern sogar dazu geführt hat, dass Bauern auf ihrem Land Trails bereitstellen. Einige Bauern arbeiten sogar zusammen, um diese privaten Trails zu erweitern und den Fahrern ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis zu bieten. Auch um den CBD herum wurden mehr Trails eröffnet. Rund um den Tafelberg hat es immer zahlreiche Trails gegeben, doch Bikes sind dort erst seit Kurzem erlaubt. Dort finden sich einige der schönsten Gebirgszüge und die Aussicht beim Fahren könnte schöner nicht sein.


Andrew lud Scotty Laughland ein, sich ihm anzuschließen und zeigte dem Schotten, was der Sommer und staubige Trails zu bieten haben. Für ihn, der überwiegend Matsch und Schnee gewöhnt ist, war es eine willkommene Abwechslung. Als Teilnehmer der Enduro World Series verfügt Scott über reichlich Erfahrung im Sattel und gewöhnte sich schnell an den losen Schotter und das Granitgestein am Kap.



Helderberg/Steilte Trails

“Auf den Helderberg Trails bin ich mein erstes Downhill-Rennen gefahren. Schon Wahnsinn, wenn ich so daran zurückdenke. Ich erinnere mich, wie ich in den Wochen vor dem Rennen gemeinsam mit meinem Bruder und ein paar Freunden mit meinem Hardtail dort gefahren bin, um zu trainieren. Wir haben alles gegeben und waren ganz aufgeregt. Meistens sind wir auf Wanderwegen und dem ein oder anderem Singletrack gefahren, der für das Rennen geschaffen wurde. Der Helderberg ist der Berg gleich in der Nähe meiner Heimatstadt, auf dem ich als Teenager unzählige Stunden mit Abfahrten verbracht habe. Ich denke, dies hat sich entscheidend auf meine Karriere ausgewirkt. Als ich geholfen habe, auf dem Berg, auf dem ich zum ersten Mal Downhill gefahren bin, den Trail und den Bikepark zu bauen und zu finanzieren, bin ich wirklich zu den Anfängen zurückgekehrt. Auf dieser Strecke fahre ich seit mindestens 20 Jahren.”

- Andrew


Jonkershoek

“Jonkershoek ist ein geschichtsträchtiger Ort im südafrikanischen Mountainbiking. Er ist einer der ältesten und beliebtesten Orte, an denen Mountainbiken damals legal war. Ich bin hier mein erstes nationales XC-Rennen gefahren und mein Bruder ist Downhill gefahren. Es ist schon lustig, wenn ich daran denke, dass er sich als Erster ans Downhill gewagt hat, obwohl er jünger ist. Später sind wir in Jonkershoek viele DH-Rennen gefahren.  Es war einer der wenigen Orte, wo DH-Rennen stattfanden. Auf diesem Berg habe ich fast alles übers Racing gelernt. Jonkershoek hat sich enorm weiterentwickelt und das Netzwerk ist inzwischen wirklich beeindruckend. Die Aussicht ist einfach fantastisch und man kann hier stundenlang fahren. Helderberg Trails und Jonkershoek haben sich von rauen Trails, die von MTB-Enthusiasten errichtet wurden, zu Weltklasse-Trails entwickelt. Hier gibt es Trails mit abgesteckten Routen für Fahrer aller Fähigkeitsstufen. Inzwischen arbeiten hier festangestellte Trail-Bauer am Ausbau und der Instandhaltung der vorhandenen Trails. Zwar finden hier immer noch Rennen statt, aber überwiegend werden die Trails inzwischen von Amateurfahrern genutzt. Das ist wunderbar.”

- Andrew


Kapstadt CBD

“Wenn man einen Augenblick darüber nachdenkt, ist das Fahren um den CBD in Kapstadt schon etwas Besonderes. Hier zeigt sich, wie populär das Mountainbiken inzwischen geworden ist. Früher sind wir hier heimlich gefahren und mussten ganz schön aufpassen. Inzwischen befinden sich hier völlig legale und abgesteckte Trails. Hier findet man eine ganze Vielfalt verschiedener Terrains, von Granitstein über Wälder bis hin zu Felsenböden. Um den Löwenkopf oder den Tafelberg herum ist die Aussicht wohl am beeindruckendsten.”

- Andrew


Die Trails in und um Kapstadt sind nicht nur in der Zahl angestiegen, sondern auch die Qualität der Trails hat sich bedeutend verbessert. Zusammen mit der atemberaubenden Aussicht hat es längst internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Es ist wunderbar, diesen Fortschritt zu sehen, und zweifellos ist dies die beste Art, unser wunderschönes Land kennenzulernen. Schau zu, wie Andrew Scotty die Perlen des Kaps zeigt!


Verwandte Produkte


SCOTT Genius 900 Tuned Bike
SCOTT Genius 900 Tuned Bike

CHF7,999.00

SCOTT VIVO PLUS HELM (CE)
SCOTT VIVO PLUS HELM (CE)

CHF149.00

SCOTT Mtb AR Boa Clip Schuh
SCOTT Mtb AR Boa Clip Schuh

CHF219.00

SCOTT Soldier 2 Knieschoner
SCOTT Soldier 2 Knieschoner

CHF99.00

SCOTT Trail 10 Kurzarm-Shirt
SCOTT Trail 10 Kurzarm-Shirt

CHF79.00


  • Fotos: Eric Palmer
  • Video: Thomas Sandell
  • Text: Eric Palmer